Service

Großtiermodelle

Das Team der Experimentellen Medizin unterstützt und begleitet verschiedene Forschungsgruppen bei der Durchführung tierexperimenteller Studien im Großtier. Wir sind Ansprechpartner von der Idee über die Planung und Durchführung der Studien bis zur wissenschaftlichen Publikation. Das Team der Experimentellen Medizin übernimmt neben der Beschaffung der Tiere auch die Anästhesie und die veterinärmedizinische Bestandsbetreuung während der gesamten Projektdauer. Hierzu steht eine moderne Großtierhaltung, die eine Aufstallung wahlweise mit Stroh und/oder Fußbodenheizung ermöglicht sowie ein vollausgestatteter OP-Bereich zur Verfügung. Während der Eingriffe besteht die Möglichkeit, Untersuchungen mittels Ultraschall oder Endoskopie durchzuführen. Die Nutzung einer Elektrochirurgie, die invasive Messung von Blutdruck und Blutfluss gehören ebenso wie die Analyse von Blutparametern (BGA, ACT) zur Standardausstattung. Darüber hinaus ist die Nutzung verschiedenster Bildgebungseinrichtungen (MRT, CT, Angiographie) ebenso gegeben wie die Möglichkeit zur Etablierung neuer Großtiermodelle.

Sie möchten Ihr Forschungsprojekt in einem Großtiermodell umsetzen? Kontaktieren Sie uns gern und wir erarbeiten gemeinsam ein Konzept für die Umsetzung. Oder kommen Sie mit Ihrer bereits vorgeplanten Studie zu uns und wir unterstützen Sie beim Erstellen des Tierversuchsantrags.

Um noch detailliertere Informationen über das Spektrum und die Ausstattung der Experimentellen Medizin zu erhalten, kontaktieren Sie uns gerne.

Kooperationsprojekt mit Orthopädie/Unfallchirurgie (HE gefärbter Rattenellenbogen)
Kooperationsprojekt mit Orthopädie/Unfallchirurgie (HE gefärbter Rattenellenbogen)

Labor

Histologische Core Unit

In die Experimentelle Medizin ist eine histologische Core Unit integriert, welche Standardmethoden, wie Präparation, Fixierung, Einbettung und Schneiden bis hin zu speziellen immunhistochemischen Färbungen durchführt. Die Core Unit bietet Unterstützung sowohl beim Studiendesign, als auch während der Probenentnahme sowie bei der anschließenden Probenaufarbeitung. Die Probendokumentation inklusive mikroskopischer Bildgebung kann ebenfalls in der Experimentellen Medizin erfolgen. Für die pathologische Beurteilung der Präparate vermitteln wir gerne Kooperationen mit spezialisierten Pathologen. Auch für außergewöhnliche Fragestellungen finden wir gemeinsam eine Lösung.

Nach oben scrollen